Anbohrkugelhähne / Anbohrarmaturen / Kugelhähne zur Netzerweiterung


Der Vexve Anbohrkugelhahn (Typ NAVAL) dient zur Erweiterung des Rohrleitungsnetzes im laufenden Betrieb unter Temperatur und Druck.
Dadurch können neue Kunden an das bestehende Leitungsnetz unter vollem Betriebsdruck und Temperatur angeschlossen werden.
Das Entleeren, Befüllen und Entlüften des bestehenden Leitungsnetzes entfällt, wodurch erhebliche Einsparungen von Zeit und Kosten erzielt werden.

Bei Verwendung eines Anbohrkugelhahns als Anbohrarmatur entfällt die unnötige Verwendung einer Steckscheibe und einer Anbohrsperre.
Anbohren wird somit noch einfacher und sicherer.

Mehr Informationen zum Anbohrverfahren finden Sie auf unserer Seite Anbohrtechnik.

Anwendungen Anbohrkugelhähne

  • unkomplizierte Erweiterung des Rohrleistungsnetzes durch Herstellen neuer Abgänge unter Druck und Temperatur ohne Versorgungsunterbrechung oder Systementleerung 
  • Vorbereitung eines Rohrleitungssystems für zukünftige Anschlüsse - siehe auch Bedarfskugelhähne
  • einsetzbar für alle nichtaggressiven Medien, wie z. B. Fernwärme, Heizwarmwasser, Klima-Kaltwasser, Öl und Druckluft

Konstruktion Anbohrkugelhähne

  • vollverschweißtes Stahl- oder Edelstahlgehäuse in leichter Bauweise
  • Kugel aus Edelstahl mit federbelasteten, graphitverstärkten PTFE-Dichtungen
  • ausblassichere, niedrige Spindel aus Edelstahl mit 3-facher Abdichtung, verschraub- und verschweißbarer Kappe, sowie Betätigung mittels Außen-Sechskant
  • verstärktes Anschweißende
  • 90° Auf-/ZU-Anschlag
  • mit Gewindeanschluss für Kähler Anbohrgerät (Typ Naval)

Ausführungen Anbohrkugelhähne

  • Nennweiten:
    Stahlausführung: DN20–200
    Edelstahlausführung: DN32-100
  • Druckstufen:
    PN 25 – 40
  • Anschlussarten:
    beidseitig Schweißenden: DN20-150
    Schweißende/Flansch: DN150-200
  • Durchgangsarten:
    Stahlausführung: voller Durchgang (DN200 reduziert)
    Edelstahlausführung: reduzierter Durchgang
  • mit verlängerter Spindel und Handhebel lieferbar
  • maßgeschneiderte, kundenorientierte Sonderlösungen auf Anfrage

Eigenschaften Anbohrkugelhähne

Vollverschweißte Konstruktion aus hochwertigen Materialien

  • robust und zuverlässig auch bei hohem Druck und hohen Temperaturen dank Druckbehälterstahl
  • leichte Bauweise
  • platzsparendes Design
  • deutliche Stellungsanzeige
  • wartungsfrei
  • lange Lebensdauer
  • ab Lager verfügbar

Einfache Installation und Anwendung, gute Isolierbarkeit

  • sicher, schnell und einfach zu installieren 
  • für viele unterschiedliche Anwendungen auch in anspruchsvollen Umgebungen geeignet
  • mit langer Spindel und Handhebel nach der Anbohrung als „normale“ Armatur verwendbar
  • dank AUF/ZU-Anschlag kein Durchrotieren der Kugel möglich
  • gute und kostengünstige Isolierbarkeit dank niedriger Spindel 
  • vollständige bi-direktionale Dichtheit (EN 12266-1, Leckrate A) 
  • keine Probleme mit Kondensation